15.7.2015, DerBloedeDritteMittwoch#43

“elektro moskva” by Elena Tikhonova & Dominik Spritzendorfer  (RU/A) [film] #documentary #russian electronica
“skylla” – Billy roisz & Silvia Faessler (A) [konzert] #DIY electronics #cross media abuse

Elektro Moskva DJ/VJ-Set

plakat43

Screenshot 2015-07-10 at 11.54.44 AM

ELEKTRO MOSKVA

AT / 2013, 86 min.
Elektro Moskva ist eine essayistische Erzählung über das letzte Jahrhundert sowjetischer und postsowjetischer „Elektrogeschichte“, erzählt von Musikern und Erfindern, Genies und Bastlern. Vom „russischen Edison“ Leon Theremin, dem Erfinder eines der ersten elektronischen Musikinstrumente, aber auch von Abhörgeräten für den KGB, von der Space-Ära der 1960er-Jahre und von der Massenproduktion von Synthesizern in den frühen 1980er-Jahren – allesamt Abfallprodukte der Militärindustrie. Heute recycelt und interpretiert eine lebendige elektronische Musikszene dieses Erbe neu und führt es in eine ungewisse Zukunft. Ein Film über den genial-wundersamen Erfindergeist, der trotz oder gerade wegen großer politischer Repression und Gleichschaltung gedeiht.
http://www.elektromoskva.com/deutsch

skylla_gross

‘Skylla’ is a monster. A sheering, scathing collision of computer generated sounds meshed with guitar and turntable. The results are intense yet bearable, funny but not stupid. From the rhythmical excesses of ‘Pink Umbrella’ and ‘Kirre’ to the subtle dronescape of ‘Syne’, this is a full on experience.
A long awaited collaboration between these long time associates of Viennese subculture; Silvia in various curatorial roles and Billy as video artist.

Silvia Fässler: computer, electronics, guitar
Billy Roisz: computer, turntable

http://skylla.klingt.org/

Content on this page requires a newer version of Adobe Flash Player.

Get Adobe Flash player